BlogBlog ÜbersichtjailscriptportsoptFreeBSDLinksThermoskanneKontakt

32bit-Bibliotheken auf amd64 nachinstallieren

Möchte man auf einem amd64 Rechner die 32bit-Bibliotheken nachinstallieren, da diese zum Beispiel von einem Port gebraucht werden, muss der FreeBSD-Quellcode unter /usr/src vorhanden sein. Danach können die 32bit-Bibliotheken wie folgt gebaut und installiert werden:

# cd /usr/src
# make build32 install32
# ldconfig -v -m -R /usr/lib32
Comments (1)  Permalink

Nur INDEX-Datei mit portsnap aktualisieren

Möchte man nur die den Port-INDEX mit portsnap aktualisieren, kann die -I Option von portsnap verwendet werden:

# portsnap -I fetch update

Sollen nachträglich auch die Ports aktualisiert werden, kann nur noch das update Kommando nochmals aufgerufen werden:

# portsnap update
Comments (0)  Permalink

portsnap via cron ausführen

Möchte man den Portbaum regelmässig mit portsnap durch einen cron-Job aktualisieren, kann folgende Zeile in /etc/crontab eingetragen werden:

30 2 * * * root portsnap cron update

Bei einem cron-Job sollte man anstatt des fetch Kommandos das cron Kommando verwenden, so dass zufällig bis zu einer Stunde gewartet wird bis die Änderungen des Portbaumes heruntergeladen werden. So wird sichergestellt, dass die portsnap-Server nicht überlastet werden.

Comments (0)  Permalink

LaTeX-Dokument aus CSV-Datei generieren

Möchte man aus einer CSV-Datei ein LaTeX-Dokument generieren so kann dazu csv2latex verwendet werden. Im FreeBSD Portbaum findet man csv2latex unter textprox/csv2latex:

# cd /usr/ports/textproc/csv2latex && make install clean

Nun kann ein LaTeX-Dokument aus der CSV-Datei generiert werden:

# csv2latex links.csv > links.tex

Soll der generierte LaTeX-Code in ein bestehendens Dokument integriert werden, so kann der LaTeX-Dokumentenkopf mit der --nohead Option nicht erstellt werden:

# csv2latex --nohead links.csv > links.tex

Werden in der CSV-Datei nicht Kommas sondern zum Beispiel Semikolons als Trennzeichen verwendet so kann das Trennzeichen mit der --separator Option festgelegt werden:

# csv2latex --separator s links.csv > links.tex

Alle Optionen von csv2latex erhält man, wenn csv2latex ohne Optionen aufgerufen wird.

Comments (0)  Permalink

Apache Status auf der Kommandozeile abfragen

Mit Hilfe von ftasv kann der Status eines Apache-Servers auf der Kommandozeile abgefragt werden. Dies ist besonders nützlich, wenn die Server-Status-Seite des Apaches durch ein Problem nicht mehr erreichbar ist. Im FreeBSD Portbaum findet man ftasv unter www/ftasv:

# cd /usr/ports/www/ftasv && make install clean

Damit ftasv verwendet werden kann, muss das Status-Modul aktiviert und der Apache entsprechend konfiguriert werden:

LoadModule status_module libexec/apache2/mod_status.so

<IfModule mod_status.c>
  ScoreBoardFile /var/run/apache_status
  ExtendedStatus On
  <Location /server-status>
    SetHandler server-status
    Order deny,allow
    Deny from all
    Allow from localhost
  </Location>
</IfModule>

Nachdem die neue Konfiguration aktiviert wurde, kann der Apache-Status als root mit ftasv ausgelesen werden:

# ftasv /var/run/apache_status
6473    _       83.76.xx.xx    tinderbox.chruetertee.ch        GET /tb/templates/paefchen/tinderstyle.css HTTP/1.1
6805    K       83.76.xx.xx    tinderbox.chruetertee.ch        GET /tb/ HTTP/1.1
7026    _       83.76.xx.xx    tinderbox.chruetertee.ch        GET /tb/templates/paefchen/images/hdr_fill.png HTTP/1.1
7094    _       93.186.xx.xx   tinderbox.chruetertee.ch        GET /tb/index.php?action=latest_buildports_rss HTTP/1.1
7331    _       tinderbox.chruetertee.ch        tinderbox.chruetertee.ch        GET /server-status?auto HTTP/1.1
7589    C       83.76.xx.xx    tinderbox.chruetertee.ch        GET /tb/templates/paefchen/tinderstyle.js HTTP/1.1
41883   _       83.76.xx.xx    tinderbox.chruetertee.ch        GET /tb/templates/paefchen/images/hdr_fill.png HTTP/1.1
42153   _       212.47.xx.xx   tinderbox.chruetertee.ch        GET /tinderbox/index.php HTTP/1.1
42155   C       83.76.xx.xx    tinderbox.chruetertee.ch        GET /tb/templates/paefchen/images/hdr_fill.png HTTP/1.1

Mehr Informationen findet man in der Datei /usr/local/share/doc/ftasv/README.

Comments (0)  Permalink

Anzahl Zeichen, Zeilen und Worte einer Datei zählen

Mit Hilfe von wc können verschiedene Informationen zu einer Textdatei ermittelt werden. Mit der -l Option können die Anzahl Zeilen einer Datei gezählt werden:

# wc -l chruetertee-latin1.tex
  18199 chruetertee-latin1.tex

Möchte man die Anzahl Wörter einer Datei zählen, so kann die -w Option verwendet werden:

# wc -w chruetertee-latin1.tex
   91070 chruetertee-latin1.tex

Die Anzahl Zeichen einer Datei wird mit der -m Option angezeigt:

# wc -m chruetertee-latin1.tex
  774362 chruetertee-latin1.tex

Die Läge der längsten Zeile einer Datei bestimmt man mit der -L Option:

# wc -L chruetertee-latin1.tex chruetertee.tex
   20928 chruetertee-latin1.tex
    1548 chruetertee.tex
   20928 total

Auf FreeBSD ist wc standardmässig im Basissystem vorhanden. Mehr Informationen zu wc findet man in der Manpage wc(1).

Comments (0)  Permalink

LaTeX-Befehle aus einem Dokument entfernen

Möchte man aus einer Datei alle LaTeX-Befehle ausfiltern, so dass nur noch der Text angezeigt wird, kann man dazu detex verwenden. Im FreeBSD Portbaum findet man detex unter print/detex:

# cd /usr/ports/print/detex && make install clean

Nun ruft man detex mit der LaTeX -Datei auf und alle LaTeX-Befehle werden entfernt:

# head -20 chruetertee-latin1.tex
\documentclass[10pt]{article}
\usepackage{fullpage, graphicx, url}
\setlength{\parskip}{1ex}
\setlength{\parindent}{0ex}
\title{chruetertee.ch}
\begin{document}
\section*{chruetertee.ch}
\subsection*{Fotos auf der Kommandozeile aufbessern}
 [ Befehl der Woche ]  by Beat @ 26.12.2009 11:21 CET

 Mit HIlfe von aaphoto lassen sich Fotos auf der Kommandozeile aufbessern, zum Beispiel automatisch die Farben korrigiert. Im FreeBSD Portbaum findet man aaphoto unter graphics/aaphoto:
\begin{verbatim}

# cd /usr/ports/graphics/aaphoto && make install clean

\end{verbatim}

 Ruft man aaphoto ohne Optionen auf, werden automatisch die Farben des Bildes verbessert und dieses in einer neuen Datei gespeichert:
\begin{verbatim}

# detex chruetertee-latin1.tex | head -20

chruetertee.ch

chruetertee.ch
Fotos auf der Kommandozeile aufbessern
 [ Befehl der Woche ]  by Beat @ 26.12.2009 11:21 CET

 Mit HIlfe von aaphoto lassen sich Fotos auf der Kommandozeile aufbessern, zum Beispiel automatisch die Farben korrigiert. Im FreeBSD Portbaum findet man aaphoto unter graphics/aaphoto:


 Ruft man aaphoto ohne Optionen auf, werden automatisch die Farben des Bildes verbessert und dieses in einer neuen Datei gespeichert:

Mehr Informationen zu detex findet man in der Manpage detex(1).

Comments (0)  Permalink
1-7/7