BlogBlog ÜbersichtjailscriptportsoptFreeBSDLinksThermoskanneKontakt

Festplatte auf Fehler überprüfen

Möchte man eine Festplatte überprüfen, zum Beispiel weil sie komische Geräusche von sich gibt oder man Einträge in den Logdateien findet, die auf ein Problem mit der Festplatte hin deuten, so helfen einem die smartmontools weiter.

Auf FreeBSD und OpenBSD findet man die smartmontools in den Ports unter sysutils/smartmontools.

Um die Festplatte zu prüfen, braucht man die device-Bezeichnung der Festplatte. Diese findet man zum Beispiel mit mount heraus. Auf FreeBSD beginnen IDE/ATA-Platten mit ad, SCSI-Platten mit da. Auf OpenBSD beginnen IDE/ATA-Platten mit wd, SCSI-Platten mit sd.

Um Informationen über die Festplatte anzuzeigen, kann die -a Option verwendet werden. Folgendes Beispiel zeigt auf OpenBSD die Informationen von wd0. Wichtig auf OpenBSD ist das c nach der Bezeichnung, welches auf die ganze Festplatte zeigt:

# smartctl -a /dev/wd0c

Um einen short-Test auf ad0 unter FreeBSD ausführen zu lassen, kann man die -t short Option verwenden. Dieser Test kann im laufenden Betrieb durchgeführt werde.

# smartctl -t short /dev/ad0
smartctl version 5.36 [i386-portbld-freebsd6.1] Copyright (C) 2002-6 Bruce Allen
Home page is http://smartmontools.sourceforge.net/

=== START OF OFFLINE IMMEDIATE AND SELF-TEST SECTION ===
Sending command: "Execute SMART Short self-test routine immediately in off-line mode".
Drive command "Execute SMART Short self-test routine immediately in off-line mode" successful.
Testing has begun.
Please wait 2 minutes for test to complete.
Test will complete after Sat Oct 14 14:38:43 2006

Use smartctl -X to abort test.

Dieser Test geht nur einige Minuten und danach kann das Ergebnis wie folgt betrachtet werden:

# smartctl -l selftest /dev/ad0
smartctl version 5.36 [i386-portbld-freebsd6.1] Copyright (C) 2002-6 Bruce Allen
Home page is http://smartmontools.sourceforge.net/

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Self-test log structure revision number 1
Num Test_Description Status Remaining LifeTime(hours) LBA_of_first_error
# 1 Short offline Completed without error 00% 4090 -

Dieser Test verlief ohne Fehler, danach kann ein ausführlicherer Test gestartet werden. Dieser dauer allerdings einiges länger, lässt sich aber auch im laufenden Betrieb durchführen:

# smartctl -t long /dev/ad0
smartctl version 5.36 [i386-portbld-freebsd6.1] Copyright (C) 2002-6 Bruce Allen
Home page is http://smartmontools.sourceforge.net/

=== START OF OFFLINE IMMEDIATE AND SELF-TEST SECTION ===
Sending command: "Execute SMART Extended self-test routine immediately in off-line mode".
Drive command "Execute SMART Extended self-test routine immediately in off-line mode" successful.
Testing has begun.
Please wait 55 minutes for test to complete.
Test will complete after Sat Oct 14 15:44:09 2006

Use smartctl -X to abort test.

Ist der Test beendet, kann das Ergebnis gleich wie beim short-Test betrachtet werden.

# smartctl -l selftest /dev/ad0
smartctl version 5.36 [i386-portbld-freebsd6.1] Copyright (C) 2002-6 Bruce Allen
Home page is http://smartmontools.sourceforge.net/

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Self-test log structure revision number 1
Num Test_Description Status Remaining LifeTime(hours) LBA_of_first_error
# 1 Extended offline Completed without error 00% 4091 -
# 2 Short offline Completed without error 00% 4090 -

Natürlich gibt es keine Garantie, wenn mit smartctl(8) keine Fehler gefunden werden, dass mit der Festplatte alles in Ordnung ist. Findet man allerdings Fehler sollte man sich langsam gedanken über eine neue Platte machen.

Comments (0)  Permalink

Comments

add a comment

The Trackback URL to this post is:
http://www.chruetertee.ch/blog/plugin=trackback(530).xml
Trackbacks are moderated.

This blog is gravatar enabled.
Your email adress will never be published.
Comment spam will be deleted!

Name*
E-Mail
For Spammers Only
URL
Comment*
Notify me via E-Mail when new comments are made to this entry
Remember me (needs cookies)