BlogBlog ÜbersichtjailscriptportsoptFreeBSDLinksThermoskanneKontakt

Sodeli Teil 2

Nach 8 Monaten Pause und mit einem Monat Verspätung geht es nun wieder weiter mit chruetertee.ch.

Comments (5)  Permalink

sleep 18144000

Da ich für längere Zeit auf Reisen gehen werde, wird chruetertee.ch bis ca. Anfangs Oktober ruhen. Danach wird es aber sicher wieder weitergehen. Ich möchte mich bei allen Lesern für die letzten 5,5 Jahre bedanken.

Eine schöne Zeit wünsch ich Euch!

Comments (8)  Permalink

5 Jahre chruetertee.ch

Vor fünf Jahren war es soweit, chruetertee.ch ging online.

Ganz herzlich danken möchte ich Alain, der mir während des ersten Jahres von chruetertee.ch und als der Server einen Hardwaredefekt hatte eine Jail zur Verfügung gestellt hat und regelmässig Support für das Flux CMS bietet.

Auch danken möchte ich allen, die regelmässig hier lesen, Kommentare schreiben oder chruetertee.ch verlinkt haben.

Ausserdem möchte ich an dieser Stelle miwi für seine Zeit und Geduld als Mentor, decke für seine Arbeit im gecko- und vbox-Team sowie andreast für seine Arbeit im gecko-Team danken.

Comments (8)  Permalink

Ein gutes neues Jahr Euch allen

Oder um es mit den Worten von BSD make zu sagen:

# uname
FreeBSD
# gmake love
gmake: *** No rule to make target `love'.  Stop.
# make love
Not war.
Comments (1)  Permalink

2 Jahre chruetertee.ch

Freudig und auch ein wenig stolz darf ich Euch mitteilen, dass chruetertee.ch nun schon seit 2 Jahren online ist. Die stets wachsenden Besucherzahlen und Anzahl Links, die auf diese Seite zeigen, bestätigen und motivieren mich in meiner Arbeit, so dass wohl noch viele Artikel zum Thema BSD folgen werden.

Ich danke Euch für Euer Interesse und Eure Kommentare.

Speziell möchte ich Nina für das Korrekturlesen der Artikel und die Geduld die sie aufbringt, wenn ich wieder ewig nach einem neuen Befehl der Woche Artikel suche, danken. Auch möchte ich Alain danken, der mich damals auf die Idee mit chruetertee.ch gebracht hat, ein Jahr lang diese Seite gehostet hat und mir regelmässig Support mit dem Flux CMS gibt.

Beat

Comments (4)  Permalink

vi Kommandos in der /bin/sh benutzen

Arbeitet man in der Bourne-Shell (/bin/sh) und vermisst eine History oder das Navigieren mit dem Cursor, so können die Kommandos vom vi wie folgt aktiviert werden:

# set -o vi

Nun hat man eine History der bereits verwendeten Kommandos zur Verfügung und kann die getätigten Eingaben bearbeiten.

Comments (0)  Permalink

Treppeneffekt beim Einfügen von Text im vi verhindern

Fügt man Text mittels Copy/Past in den vi ein, kann es zu einem sogenannten Treppeneffekt kommen, dass heisst der Text wird in jeder Zeile weiter eingerückt. Um dies zu verhindern, muss vor dem Einfügen das automatische Einrücken deaktiviert werden.

Das automtische Einrücken rückt die nächste Zeile so wie die vorhergehende automatisch ein. Dies ist normalerweise auch sehr nützlich, nur beim Einfügen von Text ist es störend.

Zuerst muss man sich im Kommandomodus befinden (dies erreicht man, indem man die Esc-Taste drückt) und danach mit dem Doppelpunkt in den ex Modus wechselt. Anschliessend lässt sich mit set noai das automatische Einrücken deaktivieren. Danach kann man den Text eingefügen. Das automatische Einrücken wird nach dem Einfügen mit set ai im ex Modus wieder aktiviert.

Related Entries:
Rechtschreibprüfung im vi
vi Fenster teilen
Abkürzungen im vi benutzen
vi Makros benutzen
vi Kurzreferenz
Comments (3)  Permalink

Dateien durchsuchen mit grep

grep(1) durchsucht Dateien nach Suchbegriffen und gibt diese dann aus. Dabei wird immer die ganze Zeile mit dem gefundenen Suchbegriff ausgegeben. grep wird wie folgt benutzt:

# grep [Optionen] <Suchbegriff> <Datei>

Möchte man nach test1 in der testdatei suchen, so kann man dies folgendermassen tun:

# more testdatei
test1 bli
test2 bla
test3 blo

# grep test1 testdatei
test1 bli

Natürlich kann man die Ausgabe eines Programms mit einer Pipe direkt an grep weiterleiten:

# more testdatei | grep test2
test2 bla

Soll die Gross-/Kleinschreibung bei der Suche ignoriert werden, kann die -i Option verwendet werden:

# grep -i Test3 testdatei
test3 blo

Ein Begriff kann bei der Suche mit der -v Option ausgeschlossen werden, das heisst alle Zeilen die diesen Begriff nicht beinhalten werden angezeigt:

# grep -v test2 testdatei
test1 bli
test3 blo

Sollen mehrere Begriffe ausgeschlossen werden, so kommt egrep(1) zum Zuge. Die auszuschliessenden Begriffe sind mit einer Pipe zu trennen.

# egrep -v 'test1|test3' testdatei
test2 bla

Genauso wie auschliessen, lassen sich auch mehrere Suchbegriffe mit egrep kombinieren:

# egrep 'test1|test3' testdatei
test1 bli
test3 blo

Mit grep können auch Verzeichnisse rekursiv durchsuchen werden. Alle Dateien eines Verzeichnis und die Dateien der verschiedenen Unterverzeichnisse werden so durchsucht:

# grep -R <Suchbegriff> <Verzeichnis>

Möchte man nun statt den gefundenen Zeilen die Dateinamen ausgeben, in welchen der Suchbegriff gefunden wurde, kann man die -l Option hinzufügen:

# grep -Rl miau /usr/src/
/usr/src/contrib/ntp/html/notes.html
/usr/src/share/dict/web2

Für die Suchbegriffe können natürlich auch reguläre Ausdrücke (Regex) verwendet werden. Diese und alle weiteren Optionen die grep besitzt, sind in der Manpage grep(1) ausführlich beschrieben.

grep und egrep sind natürlich auf FreeBSD und OpenBSD im Basissystem vorhanden.

Comments (1)  Permalink

Rechtschreibprüfung im vi

Im vi(1) lässt sich die Rechtschreibprüfung aspell(1) mit Hilfe eines vi Makros integrieren.

Zuerst muss aspell installiert werden. Auf FreeBSD kann man dies wie folgt tun:

cd /usr/ports/german/aspell && make install clean

Danach kann man folgende Zeile in die .exrc oder /etc/vi.exrc eintragen:

map #1 :w!^M:!aspell -c %^M:e! %^M

Die ^M werden mit Ctrl + v und der Entertaste erzeugt. Diese Zeile legt das Makro auf die F1-Taste. Folgendes wird dabei ausgeführt:

:w!^M Speichert die aktuelle Datei.

!aspell -c %^M Führt aspell im Rechtschreibprüfungsmodus auf der aktuell geöffneten Datei aus. Diese wird danach von aspell mit den Korrekturen gespeichert.

:e! % ^M Lädt die von aspell korrigierte Datei wieder in den vi.

Related Entries:
Treppeneffekt beim Einfügen von Text im vi verhindern
vi Fenster teilen
Abkürzungen im vi benutzen
vi Makros benutzen
vi Kurzreferenz
Comments (0)  Permalink

1 Jahr chruetertee.ch

Vor einem Jahr war es soweit, chruetertee.ch ging online.

1 Jahr chruetertee.ch

Ganz herzlich danken möchte ich Nina, für ihre Unterstützung, das Korrekturlesen der Artikel und die verschiedenen Graphiken sowie Alain, der mir eine Jail für chruetertee.ch zur Verfügung stellt und regelmässig Support für das Flux CMS bietet.

Auch danken möchte ich allen, die regelmässig hier lesen, Kommentare geschrieben oder mich kontaktiert haben, ohne nach Support zu fragen ;-)

Zur Feier des Tages gibt es alle Artikel des ersten Jahres, zum Teil überarbeitet und aktualisiert, als PDF zum herunterladen: http://www.chruetertee.ch/files/download/chruetertee-thermoskanne.pdf

Comments (2)  Permalink
Next1-10/22